Über uns

Unser Auftrag

Das Förderprogramm IMPULS wurde im Jahr 2021 von der damaligen Kulturstaatsministerin Monika Grütters im Rahmen des Rettungs- und Zukunftsprogramms NEUSTART KULTUR initiiert. Der Fokus der Förderung lag auf der Amateurmusik in ländlichen Räumen. Mit der Bereitstellung von knapp 20 Millionen Euro für IMPULS unterstrich die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien die bedeutende Rolle, die die Amateurmusik in ländlichen Räumen bundesweit einnimmt. Im Juli 2022 wurde das Förderprogramm IMPULS auf strukturschwache urbane Räume ausgeweitet und für Kreisverbände geöffnet. Dafür stehen weitere 7,5 Millionen Euro zur Verfügung.

 

Unsere Vision

Mit unserem Förderprogramm möchten wir den Musizierenden Impulse und Motivationshilfen zur nachhaltigen Stärkung und erhöhten Sichtbarkeit für den zeitnahen Neustart bereitstellen. Wir wünschen uns, dass die Ensembles nach pandemiebedingter Pause zur schnellen Wiederaufnahme der Proben- und Konzerttätigkeit befähigt werden und möchten sie in den Bereichen (Wieder-) Gewinnung von Mitgliedern und Digitalität unterstützen. Wir kennen die Vielfältigkeit und Kreativität der Amateurmusikszene und freuen uns auf eine Vielzahl unterschiedlichster Projektideen und Anträge!

 

Unsere Struktur

IMPULS wird vom Bundesmusikverband Chor & Orchester e.V. (BMCO) abgewickelt. Der BMCO ist der übergreifende Dachverband von 21 bundesweit tätigen weltlichen und kirchlichen Chor- und Orchesterverbänden mit insgesamt 100.000 Ensembles und vertritt die Interessen der Amateurmusik gegenüber Politik und Öffentlichkeit.

 

© Anna Sieger